Essen Motorshow nieuws: 'Motorsport Jahr 2008 im Blickwinkel: Packeisen Motorsport im Interview'



Auch in diesem Jahr stellt Packeisen Motorsport auf der Motorshow in Essen aus. In Halle7, Stand 411, sind zwei Autos der Wuppertaler zu sehen. Hier ein Interview mit Ulli Packeisen...
Lutz Polanz (WDR): „Was ist für die Essen Motorshow 2007 vorgesehen?“
Ulli Packeisen: „Anlässlich der Jubiläumsveranstaltung der 40.

Essen Motorshow vom 01. bis 09. Dezember 2007, wird Packeisen Motorsport ein weiteres Highlight vorstellen: Der mit Aerodynamik-Kit auf FIA GT3-Basis vorbereitete PM BMW M3 V8 wird mit neuem Brembo Endurance GT-Kit,HAWK Bremsbelägen, Quater Master Driving Clutch Technology-Komponenten und einem Prototypen des ab Sommer 2008 verfügbaren sequentiellen Drenth DG 500 Getriebe ausgerüstet sein. Wir freuen uns auch das neue Moton-Rennfahrwerk vorstellen zu können, das wir mit Moton NL in den letzten sechs Wochen zusammen entwickeln konnten.“


 
Lutz Polanz: „Waren Sie schon öfters bei der Motorshow Essen?“
Ulli Packeisen: „Wir stellten schon in den letzten Jahren in Essen mit KS Motorsport und Brembo verschiedene Rennkomponenten für den BMW M3 CSL und dem 1er BMW vor. Aber ich erinnere mich auch an unsere erste Teilnahme in Essen, 1991 als ADAC-Gaumeister mit dem Daihatsu Turbo auf dem Stand von Daihatsu Deutschland. In diesem Jahr zeigen wir in Halle 7, Stand 411, mit unserem Partner Motorsport XL zum BMW M3 auch den GT-Rennreifen von Avon Racing auf passender BBS Racing Felge, welchen wir beim 10. Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring getestet haben. Zusätzlich wird man eine der aktuell gefertigten PM BMW M3 V8 Motorsport-Rohkarosserien mit Spezial-Überrollvorrichtung nach FIA Standard zu sehen bekommen.“
 
Lutz Polanz: „Wie sieht das weitere Programm der neuen Saison 2008 aus?“
Ulli Packeisen: „Wir werden den neuen BMW M3 V8 im Januar in Zandvoort und im Februar in Assen im Winter Endurance Championat jeweils vier Stunden testen, um einmal mehr für die Kunden und Fahrer, im 2008, bestens vorbereitet zu sein. Das neue V8 M3 Coupé wird fortlaufend weiter entwickelt. Der ca. 500 PS-starke Motor und das sequentielle Getriebe soll zu Beginn der BFGoodrich Langstreckenmeisterschaft 2008 zur Verfügung stehen.“


 
Lutz Polanz: „Sind alle Fahrer für 2008 fest?“
Ulli Packeisen: „Wir suchen noch Fahrerpartner um in der Saison 2008 die 24 Stunden am Nürburgring zu bestreiten. Desweiteren bauen wir einen neuen M3 E46 CSL/ GTR zur neuen Langstreckensaison für die Klasse SP6, den wahrscheinlich der Schweizer Hanspeter Strehler sporadisch pilotieren wird. Ob das Fahrzeug auch beim 24h-Rennen starten wird, steht noch nicht fest.“
Lutz Polanz: „Wird man Packeisen Motorsport auch in anderen Rennserien 2008 sehen?“
Ulli Packeisen: „Wir konzentrieren uns natürlich auch auf die anderen großen reinen Tourenwagenrennen, ohne GT-Beteiligung, wie die 12 Stunden in der BTCS von Spa oder die 12 Stunden von Mantorp Park in Schweden. Desweiteren wollen wir auch in der RCN-Serie, die zu unseren Wurzeln gehört, wieder Support bei Teams leisten. Ob es auch am Saisonfinale wieder nach Vallelunga zum 6 Stunden Saisonfinale geht, steht noch nicht fest, da das Projekt gerade anläuft.“


 
Lutz Polanz: „Ich höre neues Projekt? Aber ihr arbeitet doch gerade am frisch gebackenen M3 V8? Ist da noch was im Köcher, was man schon wissen darf?“
Ulli Packeisen: „Ja wir entwickeln parallel auch an einem neuen BMW Projekt für 2009, was schon in den Startlöchern steht und ab Spätsommer seine Premiere feiert. Wir arbeiten mit Peter Flossmann erneut an Kohlefaserteilen, um den neuen BMW dann im 2009er Motorsportjahr einzusetzen zu können. Es wird ein Fahrzeug sein, was in verschiedene Regularien passt und in Europa sicherlich dann für Furore sorgen wird.“


 
Lutz Polanz: „Es scheint in Wuppertal laufen die Uhren immer 36 Stunden am Tag und das Jahr nimmt kein Ende?“
Ulli Packeisen (lacht): „Ja, deshalb heißt es ja: Wuppertal ist das Tal des Regens und die Busse fahren ja bekanntlich auch an der Decke.“
 
Lutz Polanz: „Wir bedanken uns fürs Interview.“


Bron: Packeisen Motorsport (Wuppertal)
Met dank aan www.motorsport-xl.de



 
  



  


 
  
  

Reageren

Naam   E-mail Mijn url
Voer onderstaande code hiernaast in:
8c8cca
Onthoud mijn gegevens!