Int. autosport nieuws: 'VLN - Jähes Ende für Packeisen/Strehler/Prym beim 9. Lauf zur BFGLM 2007'



Wo doch alles am Freitag so gut begann und Strehler/Prym die neu eingebaute Schaltbox testeten und am Samstag morgen mit einer Zeit um 9:30 zeigten, dass alle drei Fahrer hoch motiviert waren, um erneut in der Gruppe H aufs Treppchen zu fahren.

So begann sich Strehler mit Startplatz 6 in der Gruppe H auf das Rennen vorzubereiten, um sein letztes Rennen für die Saison 2007 zu bestreiten. Der Zürcher Banker wird  beim 10. Lauf zur BFGLM 2008 nicht am Start sein, da es eine terminliche Ueberschneidung mit einem Firmenevent gibt. Er bagan wie gewohnt den Startturn und kam leider nicht über Runde 5 hinaus, da ein teschnischer Defekt nach einer Kollision den Packeisen BMW M3CSL/R in ein jähes Ende im Brünnchen trieb. Aber nacheinander, so Strehler im Interview: Ich war im Bereich hohe Acht, wo mir beim Anbremsen ein 1er von Schubert in die Türe fuhr und mich in die Wiese drückte.
Ich rutschte hart über den Curb und über die Wiese leicht an die Leitschiene, kam dann wieder auf Strecke, fing das Auto wieder ab und wollte den Rennverlauf schnell wieder aufnehmen. Nachdem ich im Bereich Wippermann wieder normale Fahrt hatte, kam ich auf einen Konkurenten auf und in der Eschbachkurve brach womöglich der rechte Querlenker oder Radträger durch den Abflug auf der hohen Acht. Ich touchierte einen anderen Teilnehmer, was mir sehr leid tut, so der Schweizer weiter und flog voll rechts in die Leitschienen.

Schade fürs Team Packeisen Motorsport, die den M3 CSL/R das ganze Jahr perfekt vorbereitet haben und nun ohne Erfolg nach Wuppertal zurück müssen, aber natürlich auch für meinen Fahrerpartner Michael Prym, der leider nicht zum Fahren kam. Danke auch an die Fans rund um die Strecke, der VLN, der Streckenposten und der Mannschaft von und mit Ulli Packeisen für das schöne Rennjahr 2007!

Wir haben uns das Fahrzeug angeschaut aber ein Start in zwei Wochen mit Fahrerpartner Michael Prym ist durch den Schaden nicht möglich, so der Wuppertaler Ulli Packeisen, da wir im moment für die Messe den neuen E92 M3 V8 Clubsport testen und im Moment wenig Zeit haben,den Wagen bis in 14 Tagen wieder herzurichten.

Michael Prym meinte schmunzelnd: so hatten wir mehr Zeit um die wiedereinmal sehr gute Küche der Cheffin (Hase)Conny Packeisen zu genießen. Darüber hinaus hat es mir viel Freude gemacht mit Hanspeter und Ulli Packeisen die Saison 2007 zu bestreiten. Wenn es mir 2008 die Zeit ermöglicht, sehe ich einem Partnership mit Strehler/Packeisen im BMW sicherlich positiv entgegen. Auch ich bedanke mich herzlichst beim Team Packeisen für die tolle Zeit 2007

Bron: Media Packeisen Motorsport
         www.packeisen-motorsport.de



  



  


  
  

Reageren

Naam   E-mail Mijn url
Voer onderstaande code hiernaast in:
557754
Onthoud mijn gegevens!