Int. autosport nieuws: 'Hawk Brake Performance beim Truck GP am Nürburgring'



KS Motorsport verfeinert das Bremsbelagprogramm durch erneute Test am Ring.
Generalimporteur KS Motorsport(Bergheim) entschloss sich 1994 mit dem Amerikanischen Bremsbelaghersteller Hawk einen gemeinsamen Weg auf dem Europäischen und Deutschen Markt zu gehen.



Man hat damals den Namen Carbopad erfunden um den mit Carbonanteilen aber nicht organisch hergestellten Belag in Deutschland bekannt zu machen.2002 entschloß sich aber der Amerikanische Hersteller Hawk ihren eigenen Namen auch in Deutschland zu verwenden und so wurde auch in Deutschland bei KS Motorsport aus Carbopad 2002 Hawk Brake Performance.

KS Motorsport und Testpartner Packeisen Motorsport Wuppertal testen seit 1998 die Belagmischungen gemeinsam.

Ulli Packeisen bekannt durch seine sehr technische Arbeit hat für uns den Hawk Belag in ganz Europa unter die Räder gebracht und viele Erkenntnisse den Amerikanern gebracht um immer wieder die Mischungen an den europäischen Markt anzupassen.

Somit wird auch an diesem Wochenende im rahmen den Truck GP der Packeisen BMW M3 erneut die letzten Tests einer weiterentwickelten Mischung absolvieren um das gewünschte Ziel einen weiteren Top Belag im Sortiment anbieten zu können.

Allen bekannt war seit Ende der 90er Jahre der blaue Hawk E Belag der durch Beständigkeit brillierte aber Bremsscheiben angegriffen hat.

Man änderte diesen Belag ständig und verwendet neue Mischungen die dem des aktuellen Typs HT10 S entspricht.

Der neue Belag der nun aktuell verwendet wird, ist der Belag DTC 60 mit der Bezeichnung G, für Fahrzeuge bis 1200kg .Der Ersatz für den E Belag ist nun der neue DTC 70 Belag mit der Bezeichnung U für Fahrzeuge mit mehr als 1350kg.

Bron: Packeisen Motorsport / KS Motorsport GmbH

  







  








  
  

Reageren

Naam   E-mail Mijn url
Voer onderstaande code hiernaast in:
d82c79
Onthoud mijn gegevens!